Suche
  • Diego Robert

Wie wirkt Kinesiologie - Wie die Kinesiologie gegen Allergien wirkt

Aktualisiert: 17. Juni 2019

Wenn man es eigentlich genau nimmt, ist die Kinesiologie eine der effektivsten Methoden gegen Allergien.

Das klingt natürlich im ersten Moment etwas grossspurig. Da dies ja ein Gebiet ist, in dem selbst die Schulmedizin nicht an die Ursache kommt. Ich werde in diesem Blogbeitrag erklären, warum die Kinesiologie sich so gut dafür eignet.

Wir müssen uns zuerst mal fragen, was eine Allergie eigentlich ist.

Eine Allergie, ist eine Überreaktion des Immunsystems. Das heisst, ein Stoff, der nicht schädlich wäre, wird als solcher empfunden.

Das führt dazu, dass das eigene System vom Immunsystem angegriffen wird.

Wie kann die Kinesiologie in diesem Fall helfen?

Die Kinesiologie ist eine Antistress-Therapie. Das heisst die Methode reduziert Stress des Körpers auf äussere Einflüsse.

Zum Vorgehen: Ich setze das System leicht dem Stoff aus, auf den es allergisch reagiert.

Dann wende ich Kinesiologie an und durch die Beruhigung des Systems erfährt der Organismus eine neue Erfahrung. Er lernt, dass er in Bezug auf den Stoff nicht mit Stress reagieren muss.

Natürlich darf man ein System nicht überfordern. Man tastet sich mit kleinen Schritten heran. Man arbeitet mit Spuren oder man legt den Stoff auch nur auf.

Aber wie funktioniert das konkret?

Ich sage meinem Klienten, er soll ein Scotch Tape zusammenrollen, so dass die gerollte, klebende Seite nach aussen zeigt. Er klebt nun das Ganze an die Aussenseite des Fensters des Hauses, in dem er die Allergie am meisten spürt. Das kann zu Hause sein oder aber auch bei seiner Arbeitsstelle. Nach einer Woche, haben sich ganz viele Pollen am Tape festgeklebt. Der Klient nimmt das Tape mit in die Sitzung. Jetzt lege ich es ihm auf die Haut. Meist auf den Bauch.

Ich arbeite an ihm. Das heisst, ich mache alle Techniken, die der Körper in Verbindung mit Stress, den er gerade durchlebt braucht. Der Muskeltest dient mir als Indikator.

Wieder werden alle Aspekte mit einbezogen. Mentale Themen, emotionale Verbindungen sind genauso wichtig wie die körperliche Arbeit selbst.

Natürlich gibt ein System, ein Muster nicht so schnell auf. Aber schon nach der ersten Sitzung findet eine erhebliche Verbesserung statt.

Meist reichen zwei bis drei Sitzungen, für einen Sommer ohne allergische Reaktionen.

105 Ansichten

Diego Robert Kinesiologie
Nordstrasse 56
8006 Zürich

T: +41 76 332 88 09

E: info@diegorobert.ch